Lauf 2 – VLN 2014

VLN Saison 2014 – Lauf 2 – 39. DMV 4 Stunden-Rennen

2. Lauf entschädigt für miserablen Saisonauftakt

Am vergangenen Wochenende fand bei schönem trockenem Wetter der zweite Lauf der Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife statt. Wie schon beim Auftaktrennen vor zwei Wochen war die Teilnehmerliste mit rund 180 Nennungen wieder einmal gut gefüllt.

IMG-20140412-WA0000Leider haben wir es nicht geschafft, unseren beim Saisonauftakt verunfallten BMW 330i rechtzeitig zum zweiten Lauf wieder aufzubauen. Die starken Beschädigungen waren in der Kürze der Zeit nicht zu reparieren. Somit fiel die Entscheidung, mit dem bewährten BTI Z4 in der Klasse V5 anzutreten. Die Fahrerbesetzung blieb mit Werner Gusenbauer, Josef Stengel und Teamchef Andreas Herwerth unverändert. Im Z4 M Coupé teilte sich Thomas Herbst das Steuer mit Rainer Kathan, der als kurzfristigen Ersatz für Bernd Hähner eingesprungen war.

Wie schon im Freitagstraining festzustellen war, lief unser BTI Z4 immer noch zuverlässig. Auch im Zeittraining am Samstagmorgen waren alle mit der Performance zufrieden und so stellte unser Fahrertrio mit 9:39.922 den Z4 auf Startposition 2 in der Klasse V5. Thomas Herbst und Rainer Kathan erreichten mit 9:31.147 den 7. Startplatz in der Klasse V6. Die Startphase verlief wie schon beim letzten Rennen problemlos, beide Fahrzeuge konnten ihre Positionen halten. Als nach gut 50 Minuten das Rennen mit der roten Flagge abgebrochen wurde, lag unser Z4 M (V6) mittlerweile auf Position 6 und der BTI Z4 (V5) unverändert auf Position 2.

Was dann folgte war eine sehr lange Unterbrechung verursacht durch Leitplankenreparaturen, die im Zuge mehrerer schwerer Unfälle notwendig waren. Zwischenzeitlich sollte um 15:30 mit der Einführungsrunde zum Neustart begonnen werden. Diese verzögerte sich jedoch noch einmal um eine dreiviertel Stunde, sodass der Neustart erst gegen 16:30 erfolgte. Die Restfahrzeit wurde auf zwei Stunden festgelegt um den doch recht heftig gedehnten Zeitrahmen nicht überzustrapazieren.IMG-20140412-WA0003

Am Ende konnten wir in der Klasse V5 die zweite Position halten. Thomas Herbst und Rainer Kathan brachten den Z4 M auf Posiotion 7 über die Ziellinie. Wie schon beim Saisonauftakt ist das Ergebnis der Klasse V6 noch unter Vorbehalt, da noch zahlreiche eingelegte Proteste abgearbeitet werden müssen. Nach dem schrecklichen Saisonauftakt sind wir mit dem Ergebnis des 2. Laufes mehr als zufrieden und freuen uns auf das nächste Rennen, welches in rund zwei Wochen stattfindet. (26.04 – 56. ADAC ACAS H&R-Cup)

  • BMW Z4   #447 mit Herwerth/Gusenbauer/Stengel 
    • gestartet von P2, beendet P2
    • Training: 9:39.992
    • Rennen: 9:38.710
  • BMW Z4 M-Coupé #414 mit Herbst/Kathan
    • gestartet von P7, beendet P7
    • Training: 9:31.147
    • Rennen: 9:34.491

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.