Vorschau – VLN-Saisonfinale

Mit dem 39. DMV Münsterlandpokal steht dieses Wochenende der 10. Lauf und somit das Finale der diesjährigen Saison 2014 an. In der Gesamtwertung ist die Meisterschaft so gut wie entschieden und auch wir blicken auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück.

Nach dem heftigen Unfall beim ersten Rennen entschädigte Position 2 beim zweiten Lauf für die Anstrengungen des Wideraufbaus. Dann endlich im dritten Rennen der erste Klassensieg der Saison! Nach dem Zeittraining zum 4. Lauf wurde ein, in der Kürze der Zeit, nicht reparabler Defekt festgestellt – somit kein Antritt zum Rennen möglich. Mit dem erneuten Klassensieg beim 5. Rennen begann die bis jetzt anhaltende Erfolgsserie. Außer beim wegen Nebel abgesagten 8. Saisonlauf gewannen wir jeweils die Klasse V5. Am wichtigsten und schönsten war definitiv der Sieg beim Saisonhöhepunkt, dem Opel 6h Rennen, bei welchem die Klasse V5 enorm stark besetzt war.

Somit können wir vor dem letzen Rennen der Saison 2014 auf insgesamt fünf Klassensiege, einen zweiten Platz und zwei Ausfälle zurückblicken. Zum Finale treten wir wieder wie gewohnt mit unserem BTI BMW 330i in der Klasse V5 an. Dabei wird auch Franz-Josef Georges wieder auf diesem Fahrzeug ins Lenkrad greifen. Weiterhin wird der 330i von unseren beiden Stammpiloten Werner Gusenbauer und Andreas Herwerth pilotiert.

Um 8:30 Uhr am Samstagmorgen beginnt das Zeittraining und wie gewohnt um 12:00 Uhr das Rennen über eine Distanz von 4 Stunden. Ab 11:45 lässt sich das Geschehen am Ring über den VLN Livestream unter http://vln.de/live verfolgen. Ein sehr gutes Live-Timing ist unter http://timingdeluxe.com/ verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.