VLN Lauf 5 – 2015

Technische Probleme dämpfen das Team-Ergebnis

Am vergangenen Wochenende stand in der Eifel mit dem 5. Saisonlauf das letzte Rennen der ersten Saisonhälfte an. Die Temperaturen waren zwar warm, aber dennoch deutlich erträglicher als beim letzten Mal. Leider hatten wir erneut mit Problemen am #452 BMW 330i zu kämpfen. Diese waren trotz fieberhafter Fehlersuche in der Kürze der Zeit leider nicht zu beheben, sodass wir das Auto leider aus dem weiteren Geschehen zurückziehen mussten.   

IMG-20150731-WA0020

So lag es an Thomas Herbst und Bernd Hähner mit dem BMW Z4 M die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Nach dem unglücklichen Ausfall beim letzten Lauf waren beide hoch motiviert, was sich das ganze Wochenende über an den Zeiten deutlich erkennen lies. Allerdings traten auch hier am Freitag Probleme zu Tage, welche jedoch durch den unermüdlichen Einsatz unserer Mechaniker bis zum Samstag vollends behoben wurden. So waren Thomas und Bernd bestens für das Zeittraining am Samstagmorgen aufgestellt. 

IMG-20150801-WA0009Viel Verkehr und einige Gelbphasen verhinderten jedoch eine wirklich freie Runde, sodass am Ende Startposition 8 in der Klasse V6 zu Buche stand.

Im Rennen selbst ließen Thomas und Bernd nichts anbrennen und fuhren mit konstant schnellen Rundenzeiten immer weiter nach vorne. Die Boxenstops und Fahrerwechsel verliefen dank unserer zuverlässigen und eingespielten Boxenmannschaft problemlos und zügig, sodass auch hier keine Sekunde verloren wurde. Am Ende wurde der #414 Z4 auf Position 4 in der Klasse abgewunken. Ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis nach den Rückschlägen in den letzten Rennen! 

Am 22. August geht die VLN mit dem 38. RCM DMV Grenzlandrennen in die zweite Saisonhälfte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.